03831 289239-0

Um Vertragsstrafen zu vermeiden: Rheinmetall-Tochter verkaufte 2022 noch Teile nach Russland

Nach dem russischen Überfall auf die Ukraine beschließt der Rheinmetall-Vorstand, die Geschäfte mit Moskau einzustellen. Doch noch im Juni des vergangenen Jahres verkauft eine Tochterfirma Motoren-Ersatzteile dorthin. Der Rüstungskonzern erklärt das mit bestehenden Verträgen.

Translate »